Wir über uns

In Ehingen gibt es das THW seit Oktober 1966. Der Ortsverband (OV) wurde damals vom ersten Ortsbeauftragten Gottfried Pflugbeil mit weiteren 21 engagierten THW-Kameraden gegründet. Die Stadt Ehingen stellte diesen Männern einen großen Raum in der alten Gewerbeschule (Kasernengasse, heutiges Museum) zur Verfügung.

Mitte der 70er Jahre bezog der Ortsverband mit seiner damals noch spärlichen Ausstattung die Räumlichkeiten im ehemaligen Gefängnis (‚alter Knast‘, heutiges Bucks-Höfle-Areal).
Zeitnah mit diesem Umzug wurden dem OV vom damaligen Landrat Dr. Bühler drei neue Einsatzfahrzeuge mit Gerätschaften übergeben.

Im Oktober 1985 konnte dann endlich die eigens errichtete neue Unterkunft im Industriegebiet „Berkacher Grund“ bezogen werden, wo der Ortsverband Ehingen auch heute noch zu finden ist.

Seit 2004 gibt es im Ortsverband Ehingen zusätzlich eine Jugendgruppe.
So sind derzeit neben 80 Aktiven eine Vielzahl von Reservehelfern und Junghelfern in Ehingen tätig.

Bei großen Katastrophen im Inland (Dresden, Frankfurt/Oder, Magdeburg) und bei internationalen Einsätzen (Moskau, Somalia, Ruanda, Frankreich, Polen, Indien) konnten sich Helfer des THW-Ortsverbandes Ehingen im Einsatz beweisen.