THW-Taucher unterstützen Entenrennen

Die Bergungstaucher des THW-Ortsverbandes Ehingen haben am gestrigen Sonntag wieder den Lions-Club Munderkingen-Ehingen bei seinem alljährlich an der Kirbe stattfindenden Quietsche-Entenrennen auf der Schmiech unterstützt.

Pünktlich um 14 Uhr starteten tausende Enten ihr Rennen an der Schmiechbrücke im Nelkenweg, um mehr als eine Stunde später am Groggensee anzukommen. Aufgabe der Bergungstaucher war es zunächst, unterwegs im Gebüsch und am Ufer hängengebliebene Entchen zu befreien, sodass auch deren Besitzer noch die Chance auf einen Gewinn hatten. Im Zielbereich hatten die THW-Helfer der Bergungstauchgruppe dann eigens einen Zieleinlauf aus Holz konstruiert, in dem sich die Entchen einreihten. So konnte der stolze Besitzer bzw. die Besitzerin der schnellsten Ente dann ihren Gewinn entgegennehmen, während die etwas langsameren Artgenossen noch durch die Helfer der Tauchgruppe aus dem Wasser gefischt wurden. Dabei wurden sie von einigen JunghelferInnen tatkräftig unterstützt.

Das Entenrennen fand dieses Jahr bereits zum achten Mal mit Unterstützung des THW Ehingen statt.

Text: J. Demmelmaier, BÖ

Bilder: I. Oldings