THW Ehingen nimmt an GFB-weiter Übung teil

Dieses Wochenende fand eine von der Geschäftsstelle Biberach organisierte Großübung namens „stürmisches Mühlingen“ statt, an der sich alle zehn Ortsverbände aus dem Geschäftsführerbereich (GFB) Biberach beteiligten.

Alarmiert wurden die Einsatzkräfte am Samstag um 12.24 Uhr mit dem Auftrag, in einer alten Ziegelei bei Zoznegg 20 Mitglieder einer Jugendgruppe zu finden, die bei Sturm in dem schwer zugänglichen und nun teilweise eingestürzten Gebäude mit mehreren Ebenen und Brennöfen Schutz gesucht hatten. So errichteten die rund 150 anwesenden Helfer aus den Bergungs- und Fachgruppen der Ortsverbände mehrere Konstruktionen aus dem EGS, um die Verschütteten, dargestellt von Mimen der Johanniter, zu retten bzw. zu bergen. Des Weiteren musste das Gebäude sowie das Gelände rund um die Einsatzstelle ausgeleuchtet und die Wasserversorgung über eine Bahnlinie zur Einsatzstelle sichergestellt werden.

 

Gegen 21 Uhr konnte die Übung erfolgreich beendet werden und ging in den kameradschaftlichen Teil über. Die beteiligten HelferInnen übernachteten in der Weiherbachhalle in Zoznegg und wurden dort mit Selbstgekochtem aus der Feldküche versorgt.

 

Julia Harant, BÖ

Bilder: Kevin Knust, stellvertretender Ortsbeauftragter