THW beim Entenrennen

Am Sonntag, den 14.09.2014, veranstaltete der Lions Club Munderkingen-Ehingen  im Rahmen der Ehinger Kirbe bereits zum fünften Mal sein Quietscheentenrennen für wohltätige Zwecke.  Unterstützt wurde die Veranstaltung von vier Tauchern der Ehinger Tauchgruppe.

Um 14 Uhr wurden die tausenden gelben, roten und blauen Entchen, darunter auch viele kunstvoll verziert, von der Schmiechbrücke im Nelkenweg von einem Bagger auf ihre Reise zum Zieleinlauf am Groggensee geschickt. Die Aufgaben der Tauchgruppe bestanden zum einen darin, in Zweigen und am Ufer hängengebliebene Entchen auf ihren Weg zum Groggensee zu befreien, zum anderen aber auch durch einen eigens angefertigten Zieleinlauf sicherzustellen, dass einen Siegerente ermittelt werden konnte. Begleitet wurde das Wettschwimmen der Enten von zahlreichen Entenbesitzern, die ihrer Ente die Daumen drückten und nach rund einer Stunde war es dann auch soweit: die ersten Enten erreichten mit großem Vorsprung  das Ziel.

Doch es sollte noch etwas länger dauern, bis schließlich alle Quietscheentchen wieder vom THW aus der Schmiech gefischt und eingefangen waren.