Projekttag der Franz-von-Sales Realschule beim THW

Am heutigen Donnerstag besuchten 21 Schülerinnen aus unterschiedlichen Klassen der Franz-von-Sales Realschule aus Obermarchtal im Rahmen ihrer Projekttage das THW Ehingen.

Nachdem die Schülerinnen in Begleitung ihrer Lehrerin, die die Projekttage unter dem Motto „Menschen helfen“ organisiert hatte, morgens bereits beim Rettungsdienst des DRK Ehingen zu Besuch waren, kamen sie mittags in den THW Ortsverband. Hier wurden sie von vier HelferInnen empfangen, die einiges für sie vorbereitet hatten.

Julia Harant begrüßte die Mädchen und führte mit einem kurzen theoretischen Vortrag und einem Film in das Thema THW ein. Stefan Schiedel, Stefan Rademacher und Franz Hinterreiter hatten anschließend auf dem Hof verschiedene praktische Stationen vorbereitet. Diese durchliefen die Schülerinnen nacheinander in Kleingruppen.

Bei Stefan Schiedel konnte der GKW I ausführlich besichtigt und erkundet werden. Außerdem konnten sie hier noch mit dem GKW Memory die Ausstattungsgegenstände suchen und erfahren, was wofür gebraucht wird. Stefan Rademacher ließ die Mädchen mit dem Rollgliss in einigen Metern Höhe schweben, wo sie dann die Aussicht genießen konnten. In die Thematik „Stiche und Bunde“ bzw. „Bewegen von Lasten“ führte Franz Hinterreiter ein.

Anschließend war dann wieder Teamwork der ganzen Gruppe gefragt. Beim GKW-Labyrinth auf den Hebekissen musste eine Kugel durch ein Holzlabyrinth, das auf den Hebekissen gelagert war, bugsiert werden. Highlight des Tages war am Ende aber das „Laufende A“. Hierfür stellte sich eine Schülerin in die Holzkonstruktion des „Laufenden A’s“, das dann von den anderen Mädchen über Seile fortbewegt wurde.

Nach rund zweieinhalb Stunden verabschiedete Franz Hinterreiter die Mädchen, die sich durchweg begeistert vom THW zeigten.

Julia Harant, BÖ