Gruppenübergreifende Ausbildung

Beim letzten Dienstabend der Tauchgruppe waren auch einige Helferinnen und Helfer der ersten und zweiten Bergungsgruppe mit dabei, um einige grundlegende Kenntnisse zu erwerben. So kann die Bergungsgruppe zukünftig die Tauchgruppe bei Einsätzen vom Land aus unterstützen.

Bereits im Frühjahr hatte dazu ein Dienstabend mit theoretischen Inhalten stattgefunden. Um dies jetzt auch praktisch üben zu können, ging es vergangenen Freitagabend  an den Erbacher Baggersee. Ein Mitglied der Tauchgruppe begab sich dazu mit Ausrüstung ins Wasser, während die Mitglieder der Bergunsgruppe die Rolle des Signalmanns bzw. der Signalfrau an Land übernahmen. Anschließend klang der Abend bei einem Grillen in der Unterkunft gemütlich aus.

Ziel der Ausbildung war es, die Bergungsgruppen insofern zu schulen, dass sie die Tauchgruppe im Einsatzfall logistisch an Land vor, während und nach eines Tauchgangs unterstützen kann.

 

Julia Harant, BÖ

Bilder: Andreas Endriss, Tauchgruppenleiter