Eine Belehrung der etwas anderen Art

Am Freitag fand die jährliche Unterweisung für die Anwendung von medizinischen Sauerstoff der Tauchgruppe statt.

Angefangen hatte der Dienst, zumindest für zwei Mitglieder der Tauchgruppe, wie jeder andere auch. Geplant war bei gutem Wetter noch ein Tauchgang im Ersinger Baggersee. Alles lief wie üblich, bis plötzlich das Signal zum Taucher abbrach. Daraufhin musste der sowieso vorhandene Sicherungstaucher zur Tat schreiten und seinen Kameraden retten. Als er mit diesem auftauchte, kamen dann zwei befreundete Helfer des ASB Ulm dazu. Und dann war den nicht eingeweihten Helfern klar, dass es sich nicht um einen Ernstfall, sondern um eine Übung handelte. Anschließend führte Markus Öfner, Gruppenführer Zugtrupp der zweiten Einsatzeinheit beim ASB in Ulm, die jährlich fällige Belehrung zum Thema Sauerstoff durch. So sind die Taucher in der Lage, auch in einer tatsächlichen Notsituation richtig zu reagieren und zu helfen.

Der Abend klang dann mit gemütlichem Beisammensein und Grillen in der THW-Unterkunft aus.

Wir möchten uns recht herzlich bei den beiden ASB-Helfern bedanken, die sich am Freitagabend Zeit für uns genommen haben und hoffen auf eine weiterhin so gute Zusammenarbeit.

dsc_0694 dsc_0728 dsc_0777

Julia Harant, BÖ