CBRN-Ausbildung

Am vergangenen Freitag stand für unsere Grundausbildungsgruppe sowie für einige aktive HelferInnen des Technischen Zuges eine besondere Ausbildung an: die CBRN-Ausbildung.

CBRN steht als Akronym für chemisch, biologisch, radioaktiv und nuklear und ist somit ähnlich wie die frühere sog. ABC-Ausbildung (atomar, biologisch, chemisch). So wurde in diesem Ausbildungsabschnitt grundlegendes Wissen über CBRN-Gefahren und deren Vermeidung bzw. den Umgang im Falle eines Unfalls vermittelt.

Nach einer theoretischen Einführung ging es auch an die praktische Umsetzung. Nachdem alle in einem Schutzanzug mit Atemschutzmaske steckten, galt es, eine Behelfsdekontaminationsanlage aufzubauen. Dies gestaltete sich durch den ungewohnten Schutzanzug mit dicken Handschuhen und das durch die Maske eingeschränkte Sichtfeld etwas schwieriger als gedacht. Nach gut vier Stunden waren alle um einiges Wissen und Erfahrung reicher und das Material wieder verstaut.

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei unserer Ausbildungsbeauftragten Jacqueline Häge für die Organisation und vor allem bei Walter Link (Bereichsausbilder CBRN) vom OV Ulm für die interessant und lehrreich durchgeführte Ausbildung bedanken.

Text: Julia Harant, Beaftragte für Öffentlichkeitsarbeit, OV Ehingen

Bilder: Walter Link, Bereichsausbilder CBRN, OV Ulm